DER POST/ER

Der Poster ist eigentlich Fan. 

Er steht auf bestimmte Musikrichtungen, Musiker, Filme. 

Aber die Musik zu hören, die ihn begeistert – über Konzerte oder irgendwie anders, Filme zu schauen, die er mag, einmal, mehrmals, das ist diesem Poster nicht genug. 

Er zelebriert seine Begeisterung und Leidenschaft mit der grafischen Ausformung von Postern. Das ist bemerkenswert. 

Er gestaltet Poster ohne dafür einen Auftraggeber zu haben, ohne dass diese als Gebrauchsmedium verwendet werden. 

Einfach so, aus Leidenschaft, Lust, Spass. Damit kann er alles machen, weil niemand seinen Senf dazu gibt. 

Er kann sich im „Wühlkasten“ der grafischen Ausdrucksformen und Gestaltungsmöglichkeiten austoben. 

Zu jedem seiner bald 200 Poster, die seit 2015 entstanden sind, gibt es eine Geschichte. 

Ein Zitat, eine Metapher, Gedanke, eine Liedtextzeile, Eigenschaft des/r Proponenten/In … sind Impulsgeber für Farbe, formale Gestaltung, Schriftbild, Bildauswahl, Bildbearbeitung. 

Die Ergebnisse sind sehenswert, deswegen werden sie auch in der Galerie der Stadt Wels zu sehen sein. Wir hoffne hiermit, dass noch viele dieser Poster folgen werden. Alles Gute Poster!