ANKE KUHL – DAS LIEBESLEBEN DER TIERE

Ein absolutes Ausstellungshighlight für Jung und Alt ist die Ausstellung mit der renommierten und sehr erfolgreichen Illustratorin Anke Kuhl.

Foto: Stephan Jockel

Schwerpunkt der Ausstellung sind ihre Tierdarstellungen, denn in diesem Genre ist sie eine geniale Meisterin. Das „Das Liebesleben der Tiere“. (Klett Kinderbuch Verlag 2019), ein Buch von ihr illustriert, ist ein schönes Beispiel dafür. Die Liste ihrer Auszeichnungen und Preise ist lange (eine kleine Auswahl: 2004: Eulenspiegelpreis für Cowboy will nicht reiten (Carlsen Verlag), 2011: Deutscher Jugendliteraturpreis für Alles Familie!, 2015: Emys Sachbuchpreis Februar für Klär mich auf, 2018: Luchs des Monats Januar für das Liebesleben der Tiere, Klett Kinderbuch Verlag, 2019: Comicbuchpreis für Manno! Alles genauso in echt passiert, 2020: Max-und-Moritz-Preis – Bester Comic für Kinder: Manno! Alles genauso in echt passiert. Anke Kuhl lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. 

GO PUBLIC #18 – LAURA FALKNER, ESTELLA KRALOVEC

GO PUBLIC gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie der Stadt Wels zu präsentieren.

Ich weiß gar nicht genau wie ich zum Zeichnen gekommen bin. Seit dem ich denken kann, liebe ich es kreativ zu sein. Am liebsten zeichne ich Gegenstände oder Personen weil mir das einfach am meisten Spaß macht“ ( Laura Falkner, *2002)

Ich habe früher nie gezeichnet, aber als ich dann diese Topmodel Malbücher bekam habe ich erst so richtig angefangen. Ich hab immer mehr gezeichnet und es hat mir auch viel mehr Spaß gemacht. Ich hab dann auch angefangen Figuren, Mangas, Tiere und kleine Landschaften zu malen und seit dem hab ich Spaß daran Sachen zu gestalten und zu Zeichnen.“ (Estella Kralovec, *2001)